Kameramuseums-H0-Modell 2020

Märklin Tiefkühlwagen


Zur Homepage des Deutschen Kameramuseums   |  Impressum

Homepage

Modelleisenbahn

Kurt Tauber

Zur Homepage

des Deutschen

Kameramuseums

 
 
 
 
 
 
 
 


Etwas für die Modellbahner unter den Fans des Deutschen Kameramuseums: die Museums-Sondermodelle auf Basis eines H0-Wagens. Das erste Museums-Modell (Ausgabe: Herbst 2020) wurde in einer kleinen limitierten Auflage bedruckt und privat aus Liebhaberei an interessierte Museumsfreunde vermittelt.


 Eine Privatinitiative für Modellbahner und Museumsbesucher


Es handelt sich bei diesem "Museums-Modells 2020" des Deutschen Kameramuseums um eine Version, basierend auf dem Märklin-H0-Serienmodell 4415 (Kühlwagen). Endbühnen aus Metall, Relex-Kupplungen, Länge über Puffer: 11,5 cm (Wechselstrom-Radsatz montiert.  Passender Gleichstromradsatz: E700580). 

 

Das fabrikneue H0-Fahrzeug wurde nachträglich nach unseren Vorgaben beidseitig bedruckt und wird deshalb als „gebraucht von privat“, also ohne Gewährleistung oder Garantie, verkauft.  Das Fahrzeug wurde nicht mit dem teureren Tampon-Druck direkt auf die Fahrzeugflanken beschriftet sondern auf eine dünne Grundplatte, die dann auf den Wagen geklebt wird (Bild unten). Deshalb fehlen auf den Wagen auch die bahntechnischen Beschriftungen, die aber ohnehin das klare Design nur stören würden.



Das Werbemodell 2020 war auf 55 Exemplare limitiert. Dieses Motiv auf 1300 Pixel Breite.



Auch im Museumsshop im Deutschen Kameramuseum in Plech wurden diese Wagen kurzzeitig als Souvenir angeboten.



Passt gut: Der Plecher Museums-Musterwagen im "Märklin-H0-Fotozug" zwischen der AGFA-Elektrolok und dem Kodak-Kesselwagen. Dieses Motiv auf 1300 Pixel Breite.



Übrigens: Zum offiziellen Museumswagen 2020 passt hervorragend der private Werbewagen "Exclusive Photographica" von Andreas Pietrucha. Alle Infos dazu gibt es hier.


Zurück